Messe: Wichtiges Tool im Beschaffungsprozess

Weit über 80% der Entscheider sagen von sich, dass sie im Rahmen ihres Beschaffungsprozesses regelmässig Messen besuchen. Für Sie als Aussteller ist dies eine erfreuliche Entwicklung: Weg von der Masse - hin zur Klasse! Aber was bedeutet dies konkret für Ihre Messebeteiligung? Und in welchen Beschaffungsphasen spielt die Messe eine wichtige Rolle? Der AUMA ist diesen Fragen in verschiedenen Studien nachgegangen.

mehr lesen 6 Kommentare

Messeeinladung: Wie gut kennen Sie Ihre Fachbesucher?

Für den Erfolg Ihrer Messebeteiligung ist es äußerst wichtig, so viele Kunden und potenzielle Kunden wie möglich auf Ihre Teilnahme aufmerksam zu machen - im Idealfall sogar vorab einen Termin mit ihnen zu vereinbaren. Nur, wie erreichen Sie diese Zielgruppen? Und wann entscheiden die sich für einen Messebesuch? Erst wenn Sie die Antworten kennen, sollten Sie Ihr Einladungskonzept entwickeln.

mehr lesen 0 Kommentare

QR-Code - 10 Tipps für Ihren Messeeinsatz

QR-Codes erfreuen sich immer größerer Beliebtheit im Marketing. Vorreiter waren Konsumgüterhersteller, die QR-Codes für ihre technik-affinen Kunden in den unterschiedlichsten Medien erfolgreich eingesetzt haben. Mittlerweile sind QR-Codes auch im B2B-Markt weit verbreitet. Sie bieten eine schnelle Möglichkeit, sich über ein Unternehmen direkt über das Smartphone zu informieren. QR bedeutet "Quick Response" - übersetzt: schnelle Antwort. Sie funktionieren wie Barcodes. Einmal mit dem Smartphone eingescannt landet der Interessent mit seinem Handy zum Beispiel direkt auf Ihrer Firmen-Homepage.

 


mehr lesen 1 Kommentare

Messeteam: Multiplikationseffekte des Messegespräches mit nachhaltiger Wirkung

Die verbale und vor allem non-verbale Kommunikation vieler Messeteams mit Besuchern könnte man umschreiben mit: "Denn sie wissen nicht was sie tun!" Nicht nur dass im Augenblick des Geschehens mit Abwehrhaltung oder anderen Gesten ein äußerst negativer Eindruck des Ausstellers vermittelt wird. Die Langzeitwirkung dieses Verhaltens scheint niemandem bewusst zu sein.

mehr lesen 0 Kommentare

Messeerfolg mit dem U.N.I.-Prinzip

In den letzten zwanzig Jahren habe ich hunderte von Messe-Potenzialanalysen für Aussteller erstellt. Ziel jeder Analyse war es, das mit der Beteiligung verbundene Potenzial zu ermitteln und dem tatsächlichen Ergebnis gegenüber zu stellen. Hierbei spielt natürlich die Frage, wie ein Aussteller das Instrument in die Hand nimmt eine wesentliche Rolle. Bei dieser Analyse haben sich drei Faktoren herauskristallisiert, die den Messeerfolg wesentlich beeinflussen: 

mehr lesen 1 Kommentare

Messeprozess: Die Phasen vor und nach der Messe entscheiden über Ihren Erfolg!

Um das Potenzial Ihrer Beteiligung auszuschöpfen ist es empfehlens-wert, die Messe nicht als Event sondern als einen zeitlichen Prozess zu betrachten. Die Länge dieses Prozesses ist firmenspezifisch und kann in der Investitionsgüterindustrie sechs Monate bis drei Jahre betragen.

 

Insgesamt besteht der Messeprozess aus den drei Phasen vor - während - nach der Messe. Für Ihren maximalen Messeerfolg ist es notwendig, alle Phasen intensiv zu nutzen, wobei die Zeitspannen vor und nach der Messe den größten Einfluss auf Ihr Messeergebnis haben! 

mehr lesen 0 Kommentare

Standleitung -  wer ist für was zuständig?

Ihr Messestand ist ein lebendiger Mikrokosmos mit unvorhersehbaren Ereignissen die schnell chaotische Züge annehmen können. Wissenschaftler sagen: In der Weise, wie es sich ausbreitet, zeigt sich im Chaos eine ganz bestimmte Ordnung. Aber darauf sollten Sie es lieber nicht ankommen lassen und sich frühzeitig Gedanken machen, wie Sie diesen Mikrokosmos störungsfrei am Laufen halten.

mehr lesen 0 Kommentare